Ocean Way® Microphone Collection

Ocean Way® Microphone Collection

Regulärer Preis: $249.00

$174.00

Du sparst 30%

Du hast keine Artikel in deinem Warenkorb.

Regulärer Preis: $249.00

$174.00

Du sparst 30%

Du hast keine Artikel in deinem Warenkorb.

Vintage-Mikrofone für das Sphere L22 Mikrofon, handverlesen aus den Ocean Way Studios.

Das Ocean Way Microphone Collection Plug-In – exklusiv für UAD Hardware und Apollo Interfaces – erweitert den Funktionsumfang des gefeierten Townsend Labs Sphere L22 Mikrofonsystems mit punktgenauen Emulationen der allerbesten Vintage-Mikrofone aus Allen Sides´ weltberühmtem Mikrofonschrank.

Townsend Labs´ Sphere ist die einzige Mikrofon-Modelling-Technologie, die vom Grammy-prämierten Tontechniker / Produzent Allen Sides für die Umsetzung seiner Vintage-Mikrofone freigegeben wurde. Jedes Model des Ocean Way Microphone Collection Plug-Ins basiert auf Vertretern klassischer Mikrofone von Neumann, Sony, RCA, AKG, und anderen, die Sides als optimal empfunden hat. *

Jetzt kannst Du:

Mit einem Apollo Interface in Echtzeit über die berühmte Mikrofonsammlung des Ocean Ways Studios aufnehmen und vorhören

Über Allen Sides´ handverlesene Vintage-Mikrofone aufnehmen, inklusive legendärer Modelle von Neumann, Sony, RCA, AKG und anderen*

Den Nahbesprechungseffekt für die ideale Anpassung an die Gesangsaufnahme in Echtzeit und nach der Aufnahme verändern

Die Richtcharakteristik und andere Parameter anpassen, um Übersprechen, Raumfärbung und Feedback zu reduzieren – vor und nach der Aufnahme

Enthaltene Mikrofon Modelle

Enthaltene Mikrofon Modelle

OW-47 (Neumann U 47)
OW-12 #1 (AKG C12)
OW-12 #2 (AKG C12)
OW-49 (Neumann M 49)
OW-269 (Neumann M 269)
OW-800 (Allen Sides’ prototype Sony C800G)
OW-50 (Neumann M 50)
OW-K53 (Neumann KM 53)
OW-K54 (Neumann KM 54)
OW-55 (Sony C55P)
OW-K3A (RCA KU-3A)
OW-57U3 (Shure SM57 Unidyne III)


Weitere Infos

Soundbeispiele

Soundbeispiele
Die Mikrofone der<br>Ocean Ways Studios

Die Mikrofone der
Ocean Ways Studios

Die Ocean Way Microphone Collection bietet den Zugriff auf den vollen, dreidimensionalen Sound von Allen Sides´ weltberühmter Mikrofonsammlung – über die unzählige Künstler der ersten Reihe aufgenommen wurden, darunter u.a. Frank Sinatra, Radiohead, Ray Charles, Ella Fitzgerald und Stevie Wonder. Du kannst jetzt Gesang, Gitarren und andere Instrumente über Allen Sides´ handverlesene Mikrofonklassiker aufnehmen – wie das Neumann U-47, das Sony C800G, das RCA KU3A Bändchenmikrofon und das AKG C12.

Grenzenlose Flexibilität bei der Mikrofonierung

Grenzenlose Flexibilität bei der Mikrofonierung

Mit dem Ocean Way Microphone Collection Plug-In kannst du in Echtzeit oder im Mixdown den Nahbesprechungseffekt und die Richtcharakteristik ändern. Zudem ist die Reduktion von Übersprechen, Raumfärbung und Feedback anpassbar – vor oder nach der Aufnahme. Mische zusätzlich bei Aufnahmen zwei verschiedene Mikrofonmodelle und zeichne so die Klangeigenschaften beider Mikrofone auf. Recorde einen Sänger/Gitarristen einfach mit verringertem Übersprechen zwischen Gesang und Gitarre oder passe den Bassfrequenzgang des Gesangs über den einstellbaren Nahbesprechungseffekt an.

Multiple Mikrofon-Emulationen mit Apollo In Echtzeit hören

Multiple Mikrofon-Emulationen mit Apollo In Echtzeit hören

Durch den Anschluss eines Townsend Labs Sphere L22 Mikrofons an den Mikrofonvorverstärker eines Apollo Audio-Interfaces kannst du die verschiedensten Mikrofonsounds in Echtzeit vorhören und aufnehmen. Diese Aufnahmeerfahrung mit extrem niedriger Latenz stellt sicher, dass du alle Emotionen bei Aufnahmen mit dieser ultimativen Mikrofonauswahl aufnimmst.

* User benötigen für den Einsatz des Ocean Way Microphone Collection Plug-In ein Townsend Labs Sphere L22 Mikrofon. Alle Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber und werden nur im Zusammenhang ihrer Repräsentation der gemodelten Mikrofone als Bestandteil der Ocean Way Microphone Collection Software genannt.

Eigenschaften

Akkurate Emulationen von Vintage-Mikrofonen aus Allen Sides´ weltberühmter Sammlung, darunter Mikrofone von Neumann, Sony, AKF, RCA und anderen

Realtime UAD Processing mit Universal Audio`s Apollo Interfaces und extrem geringer Latenz

Modelling der Richtcharakteristiken für dreidimensionalen Frequenzgang der gewählten Mikrofone und andere Off-Axis-Eigenschaften von Vintage-Mikrofonen

Re-Miking von Sphere-Spuren und der gewählten Mikrofone, Richtcharakteristiken sowie anderer Einstellungen vor und nach der Aufnahme

Einstellbarer Nahbesprechungseffekt für die Anpassung des Bassfrequenzgangs

Gleichzeitige Verwendung von Mikrofonen für phasengenaues Mixing der multiplen virtuellen Mikrofonmodelle am gleichen physikalischen Mikrofon vor und nach der Aufnahme

Enthaltene Mikrofonmodelle

OW-47
Seit mehr als 70 Jahren bewährt sich das Neumann U 47 als das ultimative Studiomikrofon. Allen Sides hat in seiner Karriere mehr als 400 U47 gekauft und verkauft. Das OW-47 beruht auf seinem Lieblingsmodell mit der Seriennummer 2679. Das OW-47 emuliert die Großmembran-Kondensatorkapsel K47 und die VF14 Röhre erstklassig. Du erhältst den gleichen überwältigenden Detailreichtum und die berühmten Klangeigenschaften für akustische Instrumente und Gesang.

OW-12 #1
Das 1953 veröffentlichte AKG C12 ist seit jeher Sides´ erste Wahl für Schlagzeug-Overheads. Zudem bevorzugt er das Mikrofon für satte, gehauchte Vocals. Das OW-12 #1 emuliert eine der komplexesten und kompliziertesten Großmembran-Kondensatorkapseln aller Zeiten bis ins kleinste Detail und überträgt dabei sogar den klassischen „Bump“ rund um 10 kHz sowie den typischen Glanz und das Prickeln im High-End ohne dabei Zischgeräusche zu betonen.

OW-12 #2
Dieses AKG C12 klingt weicher und sanfter als #1 und hebt die variierenden Klangfarben dieses Klassikers hervor – geradeso, als wäre es in der Fertigung bei AKG speziell angepasst worden, um verschiedene Übertragungsfaktoren und Frequenzgangkurven zu erzeugen. Das OW-12#2 fängt diesen Favoriten ein, genau das Mikrofon mit dem Sides die Vocals von Frank Sinatra auf dessen Album „LA is My Lady“ von 1984 wie auch den All-Star-Chor des 1985er Welthits „We Are The World“ aufgenommen hat.

OW-49
Auf Basis des Neumann M 49 – einem etwas weicheren, weniger färbend klingenden U 47 (aufgrund des transparenteren Mikrofonkorbes) – emuliert das OW-49 diesen Ocean Way Klassiker der späten 50er-Jahre optimal. Das Mikrofon kam bei Aufnahmen unzähliger Sänger/innen zum Einsatz, von Neil Diamond und Barbara Streisand bis hin zu Phil Collins und Joni Mitchell.

OW-269
Das Neumann M 269 wurde für den deutschen Broadcast-Markt entwickelt und ist eine Variation des Neumann U 67 – anstelle der EF86 wurde hier eine AC701k Röhre verbaut und das Mikrofon wurde mit umschaltbaren Richtcharakteristiken ausgestattet. Zu den namhaften Künstlern, die im Ocean Way mit dem M 269 aufgenommen wurden gehören Kenny Loggins, Little Richard, Alanis Morissette und Johnny Rivers.

OW-800
Allen Sides und Ocean Way waren in der frühen Entwicklungsphase des berühmten Sony C800G beteiligt und Sides erhielt zwei C800G Prototypen für Hörtests. Die OW-800 Emulation fängt den im Vergleich zum Serienmodell des C800G etwas wärmeren Charakter des Prototypens vollständig ein. Zu den bekannten Sängern, die mit diesem Mikrofon aufgenommen worden sind, gehören Faith Hill, Mary J. Blige, Stevie Wonder, Burt Bacharach und Brian Setzer.

OW-50
Das Neumann M 50 ist ein sehr untypisches Kleinmembran-Kondensatormikrofon mit Kugel-Richtwirkung, bei dem die Kapsel auf einem Zylinder aus Plexiglas montiert wurde. Diese Bauweise produziert einen wunderschönen Höhenanstieg und einen Off-Axis-Frequenzgang, der mit steigender Frequenz immer gerichteter wird – diese Eigenschaften sind für den berühmten Klang des M 50 verantwortlich, für den man das Mikrofon so sehr liebt. Das gemodelte OW-50 basiert auf einer der frühen Varianten des M 50a mit der Seriennummer 294. Allen Sides wählte es als das beste M 50 Exemplar seiner Sammlung aus. Viele berühmte Filmmusiken wurden in den Ocean Way Studios mit diesem Mikrofon aufgenommen, darunter E.T., Superman, 1941, Der weiße Hai 2, Star Trek, Taxi Driver und unzählige andere.

OW-K53
Das 1953 veröffentlichte Neumann KM 53 ist ein Kleinmembran-Kondensatormikrofon mit integrierter Telefunken AC701 Subminiatur-Triodenröhre. Das KM 53 besitzt eine Kugel-Kapsel, die zwar aus dem M 50 abstammt, aber aufgrund der völlig anderen Bauweise des Gehäuses einen komplett anderen Sound liefert. Die OW-53 Emulation basiert im Schaltzustand Kugel auf einem KM 53 aus Allen Sides´ persönlicher Sammlung und bildet die unerreichte Transientenübertragung des Originals hundertprozentig nach.

OW-K54
Das 1954 veröffentlichte Neumann KM 54 ist ein Kleinmembran-Kondensatormikrofon mit Richtwirkung Niere, in dem eine Telefunken AC701 Subminiatur-Triodenröhre verbaut wurde. Das gemodelte OW-K54 basiert im Schaltzustand Niere auf Sides´ bevorzugtem KM 54 und bietet eine verblüffend schnelle Transientenübertragung. Im Ocean Way wurden mit dem KM 54 äußerst erfolgreich Akustikgitarren und Streichern aufgenommen, u. a. von Künstlern wie Larry Carlton, Ry Cooder, Yo Yo Ma, Joe Pass, Kenny Burrell und Eric Clapton.

OW-55
Das Sony C-55P ist vermutlich eines der am meisten unterschätzten Mikrofone aller Zeiten. Allen Sides bemerkte, es sei eines der besten Mikrofone, mit dem er jemals gearbeitet hat und es gab Zeiten, in denen Ocean Way mehr als 30 Sony C-55P Mikrofone im Bestand hatte! Da es besonders brillant für Akustikgitarren passt, hat Sides das Sony C-55P auf fast allen Alben eingesetzt, bei dem Stereo-Akustikgitarren aufgenommen wurden. Die Einzigartigkeit dieses Kleinmembran-Kondensatormikrofons mit Nieren-Charakteristik begründet sich auf der Tatsache, dass die Mikrofonkapsel im Inneren des Mikrofonkorbes um 90 Grad gedreht werden kann. Auf diese Weise kann man das Mikrofon mit frontaler oder seitlicher Einsprechrichtung einstellen – und allen Einstellungen dazwischen. Die OW-55 Emulation bildet den Klang des C-55P in der von Sides bevorzugten seitlichen Einsprechrichtung ab, ermöglicht zusätzlich aber auch andere Kapselausrichtungen.

OW-K3A
Das RCA KU-3A, manchmal auch als 10001 bezeichnet, ist ein extrem seltenes Bändchenmikrofon mit Nieren-Charakteristik aus den 1940er-Jahren. Die Mikrofone wurden Berichten zufolge von Charles Gant, Techniker bei RCA, in Hollywood speziell für die Filmindustrie von Hand gefertigt. Die OW-K3A Emulation bildet den eleganten, weichen und sehr gut kontrollierbaren Off-Axis-Frequenzgang sowie die fixe Nierenbauweise des Originals in höchster Vollendung nach.

OW-57U3
Das mittlerweile allgegenwärtige Shure SM57 wurde 1965 veröffentlicht und bot die damals relativ neue Unidyne III Kapsel, die erstmalig im Shure 545 eingesetzt wurde. Als Stammbesetzung zur Abnahme von Gitarrenverstärkern und Snare Drums änderte sich der Sound des SM57 über die Jahren leicht, wobei einige Produzenten die älteren, in der USA gefertigten SM57s bevorzugen. Die OW-57U3 Emulation basiert auf einer in den USA gefertigten Version aus den späten 60er-Jahren.


User-Rezensionen

Ocean Way® Microphone Collection

M. Ivey

25. November 2019

Sweet Mic Models but some redundancy with other UAD Mic Collections

Was hesitant on purchasing this collection because some of the mics offered are also available in the Townsend and Putnam collections. But I had a coupon and opted for the purchase.

The mic models in this collection that don't exist in neither the Townsend or Putnam collection are really excellent but having models that exist in the other 2 collections (if you own them) kind of makes this purchase a little less of a bargain.

5 stars for great models but I'm giving 4 stars because I didn't get much over what I already had for the money.

J. Smith

20. Juli 2019

Excellent, but overlaps other similar plugins

At the time of this review, there are 3 UAD plugins that are designed for use with the Townsend L22 (Sphere) microphone. In addition to Ocean Way's plugin, the Putnam and the Townsend plugins control the sound of the modeling mic. So, caveat emptor...there is some redundancy here. On its own merits, the Ocean Way is the one I have started using the most. So if the Townsend plugin is not quite in agreement with your ears, I would recommend the Ocean Way over the Putnam plugin.

f. cardini

17. Juni 2019

Grande emulazione di fantastici mics

Ho apprezzato l’emulazione dei 47. Buone anche le altre

f. cardini

17. Juni 2019

Warm tone

Warm tone especially the 47’s

P. Pendlebury

4. Juni 2019

Stunning

A stunning addition to the Sphere universe. Absolute magic.

I. Andriotis

2. Mai 2019

Make sure to grab!

I have to say that I do use the default mic emulation very often, especially the ribbons and AKG models. However, this particular collection of Large Diaphragm mics is extraordinary and worth adding to your collection.

One of my biggest concerns with LD mics is capturing a detailed sound, but avoid having a harsh top end. I don't know how and what sort of magic is happening here...but the 47, 49 and 12s do exactly what I described by default as soon as you bring the plug-in up.

Strongly recommended!



A. Green

4. Januar 2019

Great tool.

As with the Townsend Plugin.
These sound great.

K. Lima

21. Dezember 2018

Warm tones....

that's it. the best mics on the planet.

R. Marant

14. Dezember 2018

Tecnología Townsend, cambio de juego!!

Tengo toda la colección de Townsend y es una gozada disponer de esta colección de micrófonos de ensueño, con una gama tonal de lujo.
No te arrepentirás, seguro!!

E. Norton

13. Dezember 2018

Perfect Imaginings ...

Paired with the L22 mic, Ocean Way Studios reverb plus various other UAD console emulations you can conceive of and then realize a fantasy recording experience in your DAW. The Neumanns are my favorites.

M. Nowak

12. November 2018

Great models

I was happy with the stock Townsend models and really didn't want to have to buy this...but had no choice. Even with the same mic (M49, C12) there's an extra bit of richness and depth to the Ocean way versions. The C800 is killer, the KU-3A ribbon has a great midrange character, and KM-54 is a useful addition. I have even more tonal options now.

UAD User

24. Oktober 2018

The one to get.

To me, this has the most crucial vocal tones that I need: more modern and bright. But I also have the Bill Putnum ones, which I consider more for vibey songs, I guess.

The Townsend system really is incredible, and while there are others out there (notably, the Slate), the Townsend has the most control and lowest latency due to using the Apollo in tandem with the DAW as well as how smart the dual capsule system was designed in tandem with the modeling software.

It's just a no brainer.

The ONE thing I've found to be a "downside" on this system is the self noise of the Townsend L22 itself. It is SO QUIET that it apparently doesn't mask other noises in my room, which my previous tube LDC's apparently were! Haha. But the upside is that you get a MUCH cleaner recording, you can't clip the circuitry of the mic, and you can capture delicate sounds with more subtlety and ZERO concern about the noise floor. *The self noise is rated a 7db A weighted. There are very few microphones able to achieve even DOUBLE this noise floor. Neumann KM-184's are around 13, and that is already very quiet compared to most mics.

Anyway! Can't go wrong!

T. Fabri

19. September 2018

New Era

These emulations are great - the diffrences between the models seem to be sometimes quite subtile but than suddenly you find the Sound you were aiming for. It is so cool to have the opportunity to choose the mic in the mixing stage... and it's great to have all the three collections. Yesterday I was soloing lead vocals - my favorite was the BP 47 - but in the mix the OW 47 worked even better - amazing!

M. Rakusic

13. September 2018

This is the future....

This plug in with L22 is all what I need. Recording acc. Guitar, Vocal, Sax etc.... Work for everything. I do not know how to sound the original C 12, ore some expenisve Nemann, but these emulations sit in every mix!

S. Costantino

30. August 2018

The possibilities are endless!

Using my Sphere mic system is a revelation and having access to the Ocean Way collection software along with the mic collection that comes with it gives me every possibility I could ever imagine!
Combined with my Apollo and Softube Console 1 the workflow is hands on and makes it so easy to dial in whatever I need to track on the fly!
The other thing that’s incredible is that I can dial in the polar patterns to tune in the room and any applications that I’m working with!
It’s a true game changer!

J. Norman

29. August 2018

Fabulous -- and a great addition to the Townsend collection

I think the original Townsend collection is great. I had thought, since the Ocean Way set has many of the same mics, that I might be risking a lot of duplication. But nope. Each mic has its own character, so, for example, the U87, in one collection isn't the same as in the other, and it's likely I'll use each in different situations. Of course, each collection has mics that aren't the same and they're amazing, too. All in all, I'm glad I increased my digital mic closet with this purchase.

m. lloyd

29. August 2018

OCEAN WAY MICROPHONES

I've recorded, off and on, in the Ocean Way building(s) since about 1962... quite some time. Alan has been a friend for many years and his expertise and talent is beyond compare. Being able to access some of his wonderful mics is a blessing. Truly. The UA folks have used their great talent to allow us this cool opportunity.

I appreciate this plugin. It rocks...!
And...rock on Michael Lloyd

D. Thierry

28. August 2018

Mon Avis!

Très satisfait de mon achat. Merci UAD

d. baynham

24. Juni 2018

This Mic Modeling System has changed my daily work flow

I have been using the Sphere mic system for nearly a year, and it has completely changed how I work in the studio. For years I have used multiple microphones on sources that I’m recording, and it has been worth the extra work in terms of flexibility and tone, but the time and hassle of changing mics and stands and preamps did slow me down in terms of working with my flow of ideas.

Now, I’m able to set up a Sphere mic and try multiple mic and preamp models in real time through my Apollo interface,and I’m also able to blend mic models within the software as well. With this most recent update, I’m able to blend Ocean Way mics with the Townsend core mic models--that come for free with the Sphere mic, or blend Ocean Way mics with other Ocean Way mics, etc. Then, I can either commit the sounds to my recording, or simply record dry while listening through the mic models in Apollo, and commit to a final choice later in the mix. Also, since I can automate the mic plugin, I can vary between models over the course of a song. If I am using a ribbon or dynamic mic as one of my models on a lead vocal to get a particular verse tone, but I want a brighter condenser tone for the chorus, I can easily automate that.

These models sound amazing, and provide an incredible range of colors and options. I cannot say enough good things about this system. Also, if you have a need for customer service, the folks at Townsend, and the folks at UA have treated me with speed, kindness and excellent help.

S. Carr

18. Juni 2018

What a time to be alive

I'm in a self built low budget studio and would use an AKG C-414 to record vocals.. Until the day bought my townsend labs L22 and never looked back. Well, now that I have some time to look back, they just recently added the 414 with several different versions to choose from. It sounds the same or better (noise floor) and that's before you include the rest of the Mic's both emulating and modifying vintage mics. It seems like this mic should cost way more than it does but that's just another plus.